++Texter gesucht++Online-Marketing auf den Punkt++Werbetexter 2.0++Kompaktwissen Internet Marketing++Cross Media Marketing++Social Media Management++

Über

Welchem Internet Marketing-Texter würden Sie Ihr Business blind anvertrauen?

welchem-texter-bigstock-Wrinkled-Dog-Dogue-De-Bordeaux

Richtig: einem, den Sie persönlich kennen…:

VSL_video_im-vertrauen from Wortgewand on Vimeo.

 

Das Video zusätzlich als Audio-Podcast?

Zum Downloaden der MP3-Datei (IPod geeignet) klicken Sie gleich hier unten rechts auf Download. (Firefox/Chrome/Safari – funktioniert leider nicht via IPad oder IPhone)

 

Den Text überfliegen?

O.k. – hier ist die Text-Version von Video & Audio-Podcast…

_____________________________________________________________________________________

 

Welchem Internet Marketing-Texter würden Sie Ihr Business blind anvertrauen?

 

Richtig: einem, den Sie persönlich kennen…:

Einem, mit dem Sie gut können. Den Sie als Profi zu schätzen wissen. Nicht nur, weil seine Ideen zupacken, sondern weil die Hemmschwelle längst überschritten ist.

Schließlich sind die Informationen, die Ihr Texter von Ihnen benötigt, streng vertraulich. In unserem gemeinsamen Business ist Schweigen so verbindlich wie Reden – apropos:

Safety first

Falls Sie sich vorab für meine Referenzen interessieren – was ich sehr gut nachvollziehen könnte – werden Sie auf meiner Homepage hierzu nur sehr knappe Informationen vorfinden, safety first.

Würde ich die Anschreiben, Werbebriefe, E-Mail-Kampagnen, SEO oder SEM-Projekte hier in lupenreine Case Studies verpacken, dann wäre das so, als würden die Aktenkoffer meiner Kunden zu Plaudertaschen mutieren. (Ungeachtet dessen werde ich Ihnen gleich – Business as usual – zumindest eine Handvoll Namen nennen)

Dann das Thema Branchen-Erfahrung

Das sehen manche Interessenten kritisch, zu kritisch. Offen gesagt: Wenn ich immer nur Aufträge angenommen hätte, die meinen Projekten davor entsprochen hätten (Branche, Zielgruppe, Kanal), dann hätte ich die letzten 15 Jahre ausschließlich Unterhaltungs-Elekronik konzipieren, texten und verkaufen müssen. Es kam – Sie vermuten es – komplett anders…

In Wahrheit…

… verschlug es mich nach meinem Karriere-Start mit Mediamarkt ruckzuck in Richtung Food, nämlich Honig, genauer gesagt: Breitsamer Honig, dem damaligen deutschen Marktführer. Die Zusammenarbeit erstreckte sich über gut fünf Jahre und ich gründete auf diesem Weg sogar eine Agentur.

Dann der „Fall der Mauer“

Was danach folgte, war ein radikaler Einschnitt. Die Welt der Marketing Kommunikation erfuhr den dramatischten Paradigmenwechsel ihrer (zugegebenermaßen eher jungen) Geschichte. Die totale Kommerzialisierung des Internets war im Bereich 2008 bis 2010 endgültig auch in Europa angekommen. (USA ca. ab 2004/05). Gefühlt war das ein neuer Fall der Mauer, die globalen Kräfteverhältnisse standen Kopf. Heute scheint ohne Google und Facebook kein Land, keine Institution, kein Global Player mehr substantielle Entscheidungen treffen zu können.

B&B oder B&C? Unterwäsche oder Führungskräfte-Training?

„Wer ist der Richtige?“ Die passendste Agentur für Ihr Business? Hand auf’s Herz: Der Globus steht Kopf – gemessen an der niedlichen, „ehrlichen“ Welt einer ehemalig linearen Welt der klassischen Kommunikation respektive Werbung. Klassische Werbung & award-fishing for compliments sind mausetod – genauso wie die Fragen, die sich uns damals stellten. ADC oder Cannes (Werbe-Lyons) muten heute an wie ein Kasperletheater mit schlechtem Gewissen.

Unsere gemeinsame Herausforderung

Heute stehen vor Herausforderungen einer ganz anderen Dimension. Helfen statt werben, was erst mal niedlich klingt, in der Konsequenz aber so neu und komplex ist, dass die meisten Agenturen hierzulande sich zwar auf einige Teilaspekte im Online-Marketing spezialisieren, ihren Kunden aber selten das „Dach für’s Haus 3.0“ liefern. Fade Ausrede: Die Floskel Content Marketing – was auch immer das alles bedeuten mag…

Alles, was im Web 3.0 zählt…,

… ist, den Überblick zu wahren, was in jedem Fall bedeutet: Mut zur Lücke. Aber eben im Umkehrschluss auch maximale Konzentration auf das Wesentliche, sprich: auf das, worauf es in Ihrem Business ankommt. Vor diesem Hintergrund ist die Auswahl der Agentur(en) respektive der entsprechenden internen oder externen Führungskrafft (z.B. ein Interims-Manager/Consultant 3.0) absolut kriegsentscheidend.

Das Monster bei Laune halten

Alles, worum es uns doch geht ist, dieses immerzu wachsende Monstrum 3.0/4.0/5.0 bei Laune zu halten, damit es uns als friedfertiger Riese begegnet. Klar, wir müssen das Monstrum verstehen lernen – Schritt für Schritt – und aufgepasst: Hunderte, Tausende von „Sprachen“ respektive unverzichtbarer Applikationen kursieren im Web 3.0.

Wir müssen filtern, gekonnt.

Wir müssen kontrollieren, gezielt. Lernen, lernen, lernen, um heute Abend zu verstehen, was das Monstrum morgen Vormittag von uns will. Und mit Verlaub: Monster oder Web 3.0 meint keineswegs nur das Internet an sich, sondern den Hyper-Dialog, sprich:

Weg mit den alten Zöpfen

Die Art und Weise, wie wir ultradimensional mit dem Interessenten und Kunden sprechen. Also bitte nicht missverstehen: Noch wichtiger, als etwa die Suchmaschinen zufriedenzustellen, ist es, die richtige Sprache zu finden am richtigen Ort zur richtigen Zeit – und natürlich: für den richtigen (potentiellen) Kunden. Dabei gilt es, die alten Zöpfe (1.0 und die aus einer linearen, analogen Welt) abzuschneiden. Fatale Trugschlüsse wie etwa eine falsch verstandene „Sachlichkeit“ im B2B haben vor allen online nichts zu suchen. Es gibt keine Kaufentscheidung ohne Emotionen – nirgendwo, von niemandem. (Wetten, das würde sogar der Papst bejahen).

Klar, Sie müssen schon „wollen“…

Die richtige Investition in Marketing und Vertrieb 3.0 bedeutet – zwangsläufig – erfolgreiche Akquise, was immer Wachstum und personelle Veränderungen in jedem Unternehmen mit sich bringt. Aber will man überhaupt wachsen? Das, mit Verlaub, muss jeder Unternehmer, jede Führungskraft für sich entscheiden. Bescheidenheit ist zweifellos eine Tugend, die in vielen Lebenslagen Gold wert ist. Aber es gibt natürlich auch die„falsche“ Bescheidenheit– in Zeiten des Internet-Business‘ eine gefährliche Haltung. Das Dumme daran: Andere haben durchaus den Ehrgeiz, Sie, Ihre Kollegen, MitarbeiterInnen, Führungskräfte – ja eine ganze Tradition eigennützig auszulöschen. (Hand auf’s Herz: Was mach Ihr Mitbewerber wohl, wenn Sie Hunderte, Tausende an Mitarbeitern entlassen müssen? Er reibt sich die Hände wund.)

Wie könnte Ihr idealer Partner aussehen? (vielleicht gefällt Ihnen ja das Wort „Sparringparner“ besser, no problem)

Sicher gibt es Grenzen bei der reinen Content-Entwicklung innerhalb von Teilprojekten oder wenn’s um die „Masse“ geht. Da bietet sich schon mal ein Fachjournalist an, vor allem, wenn Sie mit Ihren Online-Marketing-Strategien sicher im Sattel sitzen. Was meine Projekte betrifft, war der Branchen-Vielfalt nie Grenzen gesetzt – seien es CPRD (Consumer Goods Retail and Distribution), Manufacturing, High Tech oder Professional Services. Und so sieht’s aus, um nur eine Handvoll Namen zu nennen… (Für einige darunter zeige ich bewusst keine Referenzen, weil es der Kunde nicht wünscht – zumindest nicht online, akzeptiert.)

Auszug aus meiner Kundenliste – zwischen High Tech und Kultur, Hard Selling und Image.

  • Professional Services/High Tech (CRM-Software/IT): salesforce.com Germany GmbH.
  • Professional Services (Risikomanagement & Marketing): EMIRAT AG.
  • Professional Services (Hausverwaltung): G.S. Hausverwaltung GmbH.
  • Professional Services (Business-Consultancy): Crestcom Führungsschule Bayern Südwest in Kooperation mit Klitscher Consulting.
  • Hightech (IT/Medizin): Brainlab AG.
  • Manufactoring/High Tech (Investitionsgüter): Horst Scholz GmbH & Co. KG.
  • Kultur: Goethe Institut München.
  • Consumer Goods (Diätetik/Nahrungs-Ergänzung): Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG (Salus-Schoenenberger-Firmengruppe).
  • Consumer Goods (Food): Breitsamer und Ulrich GmbH & Co. KG.
  • CPRD/Info-Produkte/Online-Shop: Life Success Media GmbH
  • Medizin: Helios Privatkliniken GmbH.
  • Verlage: Hubert Burda Media.
  • Agenturen: The Marketing Practice.

Wie lernen wir uns am besten kennen?

Ich bin ein Freund des guten, alten Telefons. Nicht nur, um zu checken, ob die Chemie stimmt. Schließlich stecken die wichtigsten Informationen immer zwischen den Zeilen:

Sei es, um Jobs einzuschätzen oder um das Beste aus einem Briefing rauszuholen. Nicht selten zeichne ich deswegen mit der Zustimmung meiner Kunden (telefonische) Interviews auf.

Eine Methode, die sich gerade bei der Content-Entwicklung für Websites bewährt hat. Sie sehen, schon sind wir wieder beim Thema: Vertrauen.

Am besten, wir telefonieren.

Rufen Sie mich an und wir vereinbaren einen Termin für ein Telefonat, eine Online-Konferenz oder ein persönliches Treffen. Kontaktieren Sie mich gerne hier – und ich rufe Sie zurück, falls Sie es wünschen.

Das könnte Sie vorab interessieren: meine Vita in „Stichworten“.

  • O.k., form follows function: Silvio Svette ist freiberuflicher Werbetexter, Direkt-Marketing-Texter, Online-Texter, Content Manager, Internet Marketing- und Social Media Manager, Creative Director, Autor, Ghostwriter sowie Gründer und Inhaber von WORTGEWAND ®.
  • Von 1990 bis 1997 studiert er an der Ludwig-Maximilians-Universität Komparatistik (Allg. und Vergleichende Literaturwissenschaft), Anglistik, Italianistik und Sozialpsychologie.
  • Die Basics der klassischen Marketing-Kommunikation erlernt Silvio Svette an der Accademia di Communicazione in Mailand, danach Trainee bei Publicis MCD München 1998 in München.
  • Seine Texter-Vita startet Silvio Svette bei For Sale Werbeagentur mit Kunden wie Mediamarkt und Meggle. Seine freiberufliche Texter-Vita startet der Werbetexter mit seinem Ankerkunden Breitsamer & Ulrich, bekannt unter Breitsamer Honig. Mit DieSpielmacher gründet Silvio Svette 2004 seine eigene Agentur für Full-Service-Leistungen Kreation.
  • Seit 2010 firmiert Silvio Svette unter der eingetragenen Marke WORTGEWAND ® mit dem zunehmenden Schwerpunkt Online-Text 3.0 & Consultancy Marketing & Vertrieb 3.0 für Internet- und Social Media Marketing sowie Creative Direction Crossmedia.
  • Die konstante Fortbildung im Bereich Text/Konzeption sowie bei renommierten Internet Marketing Hotspots und -Coaches bilden die Basis für Klarheit und Zielgebung aller stets hinterfragten und aktualisierten Marketing Kommunikations-Strategien. (Details, siehe „Mein Credo“)
  • Vollmitglied im Texterverband – Fachverband freier Werbetexter e. V. von 2008 – 2015.
  • Mitglied bei profitexter.net – Fachvereinigung der Profitexter von 04/2014 – 10/2016.
  • Mitglied bei Mastermind 2.0 by Marcel Schlee seit 2014.

Mein Credo:

  • Die (Text-) Botschaft als „Leader“ aller erdenklichen Kommunikations-Mittel, -Kanäle und –Ziele, onpage wie offpage: Es geht um die Optimierung von Leadgenerierung, Verkauf und Vertrieb 3.0 im aktiven, lebendigen Kundendialog.
  • Image bitte nur „indirekt“: Gerne gebe ich weiterhin meine langjährige Erfahrung aus der klassischen Werbung an meine Kunden weiter – egal ob Flyer, Imagebroschüre, Spot, B2B wie B2C. Wie sagte man einst so schön? „Integrierte Kommunikation“. Aber bitte nur flankierend und im Zusammenhang mit einem ausgereiften Internet Marketing-Konzept. (Erfolgreiches Internet Marketing ist ohnehin per se imagefördernd)
  • Konstantes Learning Text/Konzept – im Dialog mit Branchen-Kollegen sowie bei Coachings: 2002 besuchte ich z.B. das Text-College (Leitung Wolf Bruns/EX-CD Text Heye & Partner). Weitere Worshops & Coachings im Bereich Text/Konzeption folgten bei: der Bayerischen Akademie für Werbung, der Akademie der Bayerischen Presse, der Textakademie Stefan Gottschling sowie Detlef Krause.
  • Konstantes Learning/Coachings Internet Marketing, Social Media Marketing, u.a. bei:

-Alexander Christiani

-André Hunziker Power Networking Academy/PNA International

-Dirk-Michael Lambert

-Dr. Oliver Pott

-Marcel Schlee Power Networking Academy

-Marcel Schlee/ Mastermind 2.0 by Marcel Schlee

  • Wichtigste Inspirations-Quellen der letzten Jahre: Detlef Krause (Dialog-Marketer- und Texter/Schwerpunkt Internet Marketing respektive u.a. Content- & Story-Marketing), Bernfried Opala (Verkaufs- respektive Direkt Marketing-Texter), die Power Networking Academy (M. Schlee/A. Hunziker).
  • Inspirations-Quellen und Vorbilder für die Ewigkeit: David Ogilvy, Helmut Schmidt, Umberto Eco, Coen Brothers, Francis Ford Coppola, Martin Scorsese.
  • Mutigste „Texter-Botschaft“ aller Zeiten: „Kill the adjectives.“ (Mark Twain)

Genug erfahren? Ansonsten, wie gesagt:

+49 (0) 89 – 72939238.

 

Bis bald und bis dahin eine gute und erfolgreiche Zeit voller Wachstums-Ideen im Web 3.0/4.0/5.0,

Ihr Silvio Svette

„Kleider machen Leute, Bilder kleiden Marken – Texte machen Umsatz“

WORTGEWAND ® Silvio Svette

Oder mehr zum Thema:

Kalender

September 2017
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930