++Texter gesucht++Online-Marketing auf den Punkt++Werbetexter 2.0++Kompaktwissen Internet Marketing++Cross Media Marketing++Social Media Management++

Heute Werbetexter werden in einer Marketing-Nation von gestern?

Die oben gezeigte Caddy-Hochzeits-Aktion in den Suburbs von Wolfratshausen bei München ist ohne Zweifel ein Hingucker – zumindest am einsamen S-Bahnhof. Wenn man damit alle S-Bahnhöfe rund um München befeuern würde, dann wäre der Werbeeffekt alles andere als provinziell. Und die Idee könnte sehr gut von einem professionellen und gut ausgebildeten Texter stammen (O.k., an dem Plakat würde man sicher noch „feilen“…)

Das macht also ein Texter, Werbetexter, Copywriter in Germany (Ich urteile in meinen Kommentaren nicht über den jungen Mann im Video) – und: Video Nr. 2 will uns sagen, wie man in Germany Texter wird. „Interessant“. Lest gerne meinen Kommentar zum Texter- und Marketing-Halbwissen (leider) in der deutschen Öffentlichkeit…

Hier sind einige meiner meiner Artikel zum Thema:
…und ein Video:

Grundsätzlich gilt – und da stimme ich mit den Videos oben nur sehr bedingt überein:

Ein praxisorientiertes Studium ist sinnvoll (siehe USA/GB/Italien). In den Bachelor-, Master- und parauniversitären Studiengängen lernen die zukünftigen Texter, Kommunikations-Designer, Art Direktoren und Account Manager Werbung & Marketing in der Theorie und Praxis – und zwar viel Praxis: Die Studenten arbeiten vorwiegend – und verzahnt an realen Projekten. Die Dozenten stammen vor allem aus renommierten Agenturen und aus der Marketing-Führung namenhafter Unternehmen. Hinzu kommt ein sehr kompakt vermittelter, akademischer Background – Tiefenpsychologie, Verkaufspsychologie, Statistik, Kunstgeschichte, Geschichte der Pop-Musik… (bezüglich des Lehrplans sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt).

Die Deutschen hinken im Marketing leider seit Jahrzehnten hinterher…

siehe mein Beitrag dazu – und: ohne Marketing kein (effizientes) Texten – sondern die meist aufreibende, verzweifelte Suche nach der „zündenden Idee“ (siehe Video oben). Hinzu kommt, dass es in Germany nie „Vorbilder“ gab – also Ikonen wie etwa ein David Oglilvy – die wie ein Boris Becker im Tennis die „Jungen“ elektrifizieren hätten können (es gibt eine Hand voll deutscher „Werber“, die etwas von sich halten und hierzulande vor langer Zeit in der W&V/via ADC hoch gehandelt wurden – in Wahrheit waren sie immer bestenfalls „C-Promis“, die „Suburbs“ der internationalen Werbe-Szene).

Hinzu kommt:

In den USA genießt man als angesehener Copywriter schon mal das Ansehen eines hochrangigen Diplomaten, eines Chefarztes, Professors oder Star-Anwalts. Für einen 10 – 20-seitigen Salesletter gehen in der Regel zwischen 10.000 bis 100.000 Dollar über den Tisch (inkl. Provisionen, ein dort gängiges Vergütung-Modell). In Germany geht’s meistens um’s „Schönschreiben“ auf Basis mäßiger Briefings oder die vielzitierten kurzen & knackigen Texte und: na ja, was ist schon ein Texter? So eine Art (brotloser) Schreiberling, Idealist mit schlechtem Gewissen. „Wir bräuchten noch schnell einen Text für die Homepage…“ Das ist ganz, ganz unterirdisch (und selbstzerstörerisch), wenn man mal kurz darüber nachdenkt, wer/was ein Unternehmen Umsätze & Gewinne beschert. Hübsche Bilder, SEO- & Posting-Szenarien sind es gewiss nicht – im Gegenteil, sie verbrennen Hunderttausende und Millionen an Euro

Warum Germany in Sachen Marketing (-Kommunikation) so tief provinziell ist…,

…ja wahrscheinlich sogar (gefühlt) zu den Schlusslichtern in Europa gehört, dafür gibt es sicher mehrere Erklärungen. Eine ist dieser Nimbus einer (unverbesserlichen) Ingenieurs- und Handwerker-Nation. Was im 20. Jahrhundert zu den Innovationstreibern Nr.1 gehörte, ist im fortgeschrittenen 21. Jahrhundert eine tückische Handbremse – bezogen auf die rasenden Veränderungen eines nun erwachsenen, kommerziellen Internets. Die erfolgreiche Vermarktung im Internet – auch der Ingenieurskunst, Hut ab – ist längst keine Option mehr, sondern ein gnadenloser Imperativ. Wer das ignoriert, dem droht ein (volks-) wirtschaftliches Drama. Good old Germany ist derzeit leider eine Marketing-Nation von gestern.

Worin ich mit dem Video absolut d’accord bin:

Ein Studium oder eine paruniversitäre Ausbildung ist keineswegs zwangsläufig nötig. Praxisorientiertes Marketing kann man sich auch selber aneignen oder eben in der Werbe-Praxis erlernen. In Deutschland gibt es nun mal weder ein Vollstudium zum Texter/Copywriter oder ein wirklich brauchbares (Online-) Marketing Studium*. Dazu müsstest du in die USA/GB oder z.B. nach Mailand (Academmia di Comunicazione – alles auf Italienisch, soweit ich weiß). In Deutschland geht’s also leider nur häppchenweise. Ich habe z.B. vor 15 Jahren das Text College/München besucht. In Hamburg gibt es die „Texterschmiede“. Daneben noch die „Miami Ad School“.

Falls du vorwiegend online texten willst – also Verkaufs- und Direkt Marketing-Texter – werden möchtest…,

…empfehle ich dir als „Grundausbildung“ den Texter-Fernkurs vom Verlag für die Deutsche Wirtschaft. Hier trainierst du das Texten nach dem US-amerikanischen Vorbild. Also so, wie amerikanischen Star-Copywriter ihre Lorbeeren einheimsen. Hier geht es nicht um Cannes-Rollen oder so’n Fishing-For-Awards-Unsinn, sondern um das Erzielen von messbaren Ergebnissen inform von Response und ROI. Aber das ist ja alles deine Entscheidung. Ich lebe sehr gut mit den umfangreichen Skills sowohl aus der klassischen Werbung als eben auch dem Internet Marketing (Direct-Marketing).

Wie gesagt, in Germany geht’s vor allem häppchenweise, sprich: Lass‘ dich nicht aus der Ruhe bringen…,

…mache Step by Step vielleicht zwei, drei Ausbildungen als Basis deiner erfolgreichen Texter-Vita – oder schlag‘ dich komplett selfmade durch – oder geh‘ gleich nach GB/in die USA, lern dort von den besten der Welt – lerne Copywriting auf Englisch – komme wieder und unterstütze mich bei meinen internationalen Online-Kampagnen (wo ich auf Englisch teilweise ganz schön rumstümpere, aber der Online-Markt ist natürlich um ein Vielfaches größer & lukrativer, wenn man international, also englisch denkt)…
Maximale Erfolge,
Euer Silvio Svette

Mehr zum Thema:

*„Völlig neue Möglichkeiten im Online-Marketing…“ Online-Direkt-Marketing sehr kompakt vermittelt (Am besten, du schaust dir das kostenfreie Webinar an)
PS: Klasse Ideen, klasse Spots! So etwas kommt (natürlich) von einem Texter… 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031